Fair Play

Immer da, wo mehrere Menschen aufeinandertreffen, gibt es unterschiedliche Meinungen, Ansichten oder Denkweisen. Unser Ziel ist es, beim SV Lok Leipzig Nordost gemeinsam Leichtathletik zu betreiben und dies möglichst stressfrei. Damit dies gelingt, müssen wir alle gegenseitig Rücksicht aufeinander nehmen. Wir Athleten untereinander im Training, aber auch gegenüber unseren Trainern, die ihre Freizeit für uns Athleten opfern! Nicht zu vergessen ist auch das faire Verhalten gegenüber anderen Athleten aus anderen Vereinen, die wir im Training sehen oder meistens auf Wettkämpfen.

Verhalten/Fair Play unter Athleten

Physische und psychische Gewalt dulden wir in unserem Verein nicht!
Unstimmigkeiten sollten verbal geklärt werden. Ist dies nicht untereinander möglich, bittet eine dritte Person zu vermitteln, im Normalfall wird das euer Trainer sein, der sich automatisch einschaltet, wenn er Probleme entdeckt.
Mobbing von Athleten ist ebenso absolut unfair! Verhaltet euch gegenüber jedem stets so, wie ihr auch behandelt werden wollt. Nur weil jemand anders ist, ist das kein Grund, jemanden zu ärgern oder mobben. Lernt die andersartige Person erst einmal genau kennen und bildet euch dann ein Urteil. Auch wenn ihr jemanden nicht ausstehen könnt, teilt es ihm/ihr mit, aber verhaltet euch gegenüber der Person weiterhin freundlich.

Verhalten/Fair Play gegenüber Trainern

Betrachtet eure Trainer genauso wie eure Vereinskameraden als Menschen. Als Menschen, die viel Zeit für euch opfern, um euch euren Lieblinsgsport zu ermöglichen. Dabei ist ein freundschaftlicher Umgang miteinander äusserst wichtig! Denn zu eurem Trainer müsst ihr Vertrauen haben, Vertrauen darin, dass er euch für eure sportliche Ziele optimal trainiert und mit Rat und Tat zur Seite steht. Einem guten Trainer steht immer das Wohl seiner Athleten im Vordergrund, damit er aber auf seine Athleten – euch – eingehen kann, müsst ihr mit ihm über eure sportlichen Ziele und/oder Probleme reden. Kein nochsoguter Trainer liest euch eure Wünsche von der Nasenspitze ab. Vertrauen in den Trainer setzt aber auch voraus, dass ihr seinen Anweisungen Folge leistet. Sollten zu den Methoden eines Trainers Fragen auftauchen, so empfiehlt es sich, diese mit ihm im kleinen Kreis zu klären.

Verhalten/Fair Play im Wettkampf

Zum Innenraum der Wettkampfstätte haben grundsätzlich nur Athleten und Kampfrichter Zutritt. Kampfrichterentscheidungen sollten akzeptiert werden. Offensichtliche Fehlentscheidungen können ruhig mit dem Kampfrichter besprochen werden. Auch hier sollte das eigene Verhalten den teilnehmenden Athleten und den Kampfrichtern gegenüber freundlich und fair sein. Ein Verbleib am Wettkampfort bis zur Siegerehrung und die Unterstützung der aktiven Vereinsmitglieder sollte selbstverständlich sein.

Wir wünschen Allen schöne Trainingseinheiten und Wettkämpfe!