zurück

Sonne über Leipzig - 5x Gold und 1x Bronze

14.06.2016 11:57 - Mittlere Gruppe - Grosse Gruppe - Wettkampf - Landesmeisterschaft

Zur diesjährigen Lipsiade in Leipzig nahmen auch wieder die Jungs und Mädchen von Lok Nordost teil. Am Samstag starteten drei Kinder aus der mittleren Trainingsgruppe. Alle drei erreichten persönliche Bestleistungen. Niel (M 11) lief in seiner Lieblingsdisziplin - 800m - mit einer guten Zeit von 2:48,62 min auf Platz 1. Das bedeutete ebenso neuer Vereinsrekord. Im Weitsprung und im Ball erreichte er jeweils den Endkampf und musste sich dann leider mit dem undankbaren 4. bzw. 6. Platz zufrieden geben. Karl (M 10) glänzte im Ballwerfen. Er erkämpfte sich mit unglaublichen 44,50m die Goldmedaille. Im Sprint erreichte er im Endlauf eine Zeit von 8,29 und wurde damit 6. Im Weitsprung gelangte Karl ebenfalls in den Endkampf und musste sich leider auch mit dem 4. Platz zufrieden geben. Lisa (W10) verfolgte im Ball ihr gro├čes Ziel: die zwanzig Meter zu schaffen. Sie freute sich riesig über die erreichten 21,50 m. Leider hat es damit trotzdem nicht aufs begehrte Treppchen gereicht. Lisa belegte ebenfalls den undankbaren 4. Platz. Aber ihr Ziel und damit persönliche Bestleistung war geschafft.

Aus der gro├čen Gruppe starteten Sonja, Willi, Matteo und Paul im Kugelsto├čen, 75 Meter Lauf, Weitsprung und 800 m.
Und unsere Starter sollten den Platz auch erfolgreich wieder verlassen!
Willi gewann das Kugelsto├čen in der M 13 mit 8,69 m. Matteo lief seinen Kontrahenten mit 10,20 Sekunden über die 75 m davon und bestätigte seine Leistung auch im Endlauf, den er zwar nicht ganz so schnell lief, dennoch trotzdem gewann. Im Kugelsto├čen konnte Matteo mit seinen 7,66 m für den dritten Platz überzeugen und stand damit gemeinsam mit Willi auf dem Siegertreppchen.
Zum Abschluss des Tages trat dann Paul über die 800 Meter an. Mit einer souveränen Zeit von 2:14,95 Minuten wurde er in seinem Lauf zwar Dritter, doch starteten die M 14 und M 15 gemeinsam. Die beiden Läufer, die vor ihm ins Ziel kamen, waren älter als er, womit auch Paul in seiner Altersklasse brillierte und eine Goldmedaille mit nach Hause nehmen konnte.
Unsere Trainerin Katharina freute sich über alle platzierten Athleten. Dennoch warf sie einen kritischen Blick auf die Weitsprung- und Sprintleistungen der Kids und wei├č wo demnächst intensiver trainiert werden muss.

Mit insgesamt fünfmal Gold und einmal Bronze, brauchten sich unsere jungen Athleten mit ihren Leistungen nicht zu verstecken.

Als Resümee bleibt daher nur zu sagen: Es war ein erfolgreicher sonniger Wettkampf, auf dem wir aufbauen werden!

Nicht zu vergessen auch für Eric ging es am Wochenende um Bestleistungen und gute Platzierungen. Bei den Mitteldeutschen Meisterschaften in Gotha konnte er sich im Weitsprung unter anderem mit dem WM-Dritten im Zehnkampf Rico Freimuth messen und sprang 6,47m. Das bedeutet nicht nur persönliche Bestleistung für ihn sondern auch Vereinsrekord. Da gleichzeitig die Landesmeisterschaften von Sachsen ausgetragen wurden, erreichte er damit Platz 7 bei den MDM bzw. Platz 4 auf Landesebene. Der Hochsprung verlief leider nicht nach Plan wobei ein Ergebnis von 1,80m letztlich stehen blieb.

Cindy, Katha, Eric und Silvio

Lipsiade 2016